Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
An der Hochschule Merseburg ist im Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur ab dem 01.04.2018 folgende Professur zu besetzen:

Kultur- und Sozialphilosophie (W2)

Die zukünftige Stelleninhaberin/Der zukünftige Stelleninhaber vertritt die Professur in Forschung und Lehre. Die Bewerberin/Der Bewerber soll umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in Kultur- und Sozialphilosophie sowie in den folgenden Bereichen aufweisen:
  • Ethik und Berufsethik der Sozialen Arbeit und der Kultur- und Medienpädagogik
  • Medien- und Technikphilosophie
  • Kritische Gesellschaftstheorie
  • Logik, Argumentationslehre, Wissenschaftstheorie
Die Bewerberin/Der Bewerber hat einen philosophischen bzw. geistes- oder gesellschaftswissenschaftlichen Hochschulabschluss vorzuweisen. Die Lehre umfasst die philosophischen Grundlagen der Kultur- und Medienpädagogik, der Angewandten Medien- und Kulturwissenschaft, der Angewandten Sexualwissenschaft und der Sozialen Arbeit sowie die Lehre der Propädeutik.

Neben der Lehre in Form von Vorlesungen, Seminaren, Übungen und Projekten gehören zu den Arbeitsaufgaben auch themenübergreifende Lehrangebote. Wegen der voranschreitenden Internationalisierung soll die Lehre auch in englischer Sprache stattfinden.

Wir erwarten das aktive Mitwirken bei der Gestaltung unserer Studiengänge sowie bei der Weiterentwicklung unseres Fachbereiches. Die aktive Mitarbeit in den Gremien der Hochschulselbstverwaltung wird erwartet.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen des § 35 des Hochschulgesetzes des Landes Sachsen-Anhalts. Die Höhe der Besoldung richtet sich nach den für Beamte und Beamtinnen des Landes Sachsen-Anhalt geltenden Bestimmungen. Zusätzlich zur Grundbesoldung können bei überdurchschnittlichen Leistungen Leistungsbezüge erlangt werden.

Die Hochschule Merseburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschaftsbereich an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind willkommen. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit erforderlichen Nachweisen nach § 35 (2) HSG LSA (u. a. Lebenslauf, Nachweise über den beruflichen und wissenschaftlichen Werdegang, Schriftenverzeichnis und Verzeichnis der bisherigen Lehrtätigkeiten) werden bis zum 16.11.2017 erbeten an:

Hochschule Merseburg
Dekan des Fachbereichs Soziale Arbeit.Medien.Kultur
Herr Prof. Dr. Jens Borchert
Eberhard-Leibnitz-Str. 2, 06217 Merseburg

Bewerbungsschluss: 16.11.2017
Bewerbungsschluss: 16.11.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 19.10.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote