Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung
Das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung sucht für die Abteilung Digitalisierung von Kulturerbe so schnell wie möglich eine studentische Hilfskraft (m/w).

Studentische Hilfskraft für die Bild-Kompression von RAW-Daten

Kennziffer: IGD-2016-21
Ihre Aufgaben:
Eine der Methoden der CultLab3D-Scanstraße (cultlab3d.eu), digitale Repräsentationen von Kulturgütern zu erzeugen, ist bildbasierte, photogrammetrische 3D-Rekonstruktion.
Um farblich die höchste Ähnlichkeit zum Original zu erreichen, werden RAW-Bilder erfasst, die die tatsächlichen Sensor-Messwerte der Kameras enthalten.
Der Nachteil besteht in den hohen Speicheranforderungen, und umso mehr bei der Erfassung optischer Materialeigenschaften, wozu tausende von Bildern pro Scan benötigt werden.

Langzeit-Speicherung von massiven Mengen an Original-Daten ist eine Grundvoraussetzung für nachhaltige Sicherung von Kulturgütern, daher ist Kompression unerlässlich.
Ein Ansatz soll konzipiert und entwickelt werden, der verlustfreie Algorithmen mit einem signifikanten Kompressionsfaktor nutzt.
Die Methode soll auf großen Mengen von Bildern arbeiten, die räumliche Korrelation aufweisen und teilweise redundante Daten enthalten.
Trotz des verlustfreien Ansatzes kann hohe Redundanz ausgenutzt werden, indem Bilder, die aus der Aufnahme von benachbarten Perspektiven mit Überlappung hervorgehen, auf Ähnlichkeiten untersucht werden.
Kohärenz kann möglicherweise auch in verschiedenen anderen Domänen gefunden werden, zum Beispiel im Frequenzbereich, oder in den spekularen und diffusen Anteilen des Bildes.
Unterschiede zwischen räumlich kohärenten Bildern können dann effizient kodiert werden, z.B. mittels Lauflängenkodierung.

Die eigentliche Aufgabe besteht darin, Gruppen von Bildern zu identifizieren, die höchste Kohärenz aufweisen, und Redundanzen mittels existierender Kompressions-Techniken auszunutzen.
Da mehrere Ansätze, Kohärenz auszunutzen, denkbar sind, und es keinen gibt, der für alle denkbaren Bildersätze immer die besten Ergebnisse liefert, wird die Implementierung eine Anzahl verschiedener Ansätze auf ein Bild anwenden, und den mit den besten Ergebnissen für die letztendliche Kompression nutzen.


Ihre Voraussetzungen:
  • Exzellente Kenntnis in C++-Programmierung
  • Interesse an der Implementierung, dem Testen und Diskutieren verschiedener wissenschaftlicher Ansätze
  • Kenntnis von und Interesse an Computer Vision und Bildverarbeitung
  • Verantwortungsvolles, unabhängiges Arbeiten
  • Deutsch als Muttersprache, oder sehr gute Deutsch- und/oder Englisch-Kenntnisse


Allgemein:
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die monatlliche Arbeitszeit beträgt 40-80 Stunden.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 3 Monate befristet


Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung
Darmstadt

http://www.igd.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 03.06.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote