Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik
WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS

studentische Hilfskraft im Bereich Batterietechnik.

Kennziffer: IWS-2017-44
Das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) Dresden betreibt anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf den Gebieten der Laser- und Oberflächentechnik sowie im Bereich der Mikrosystemtechnik.

Innerhalb des Geschäftsfeldes Chemische Oberflächen- und Reaktionstechnik in der Arbeitsgruppe Batterietechnik suchen wir langfristige Unterstützung von Studierenden für hilfswissenschaftliche Tätigkeiten auf dem Gebiet Fertigung und Charakterisierung von Prototyp-Batterie-Zellen.

Was Sie mitbringen
  • Studium im Studiengang Werkstoffwissenschaften, Physik, Chemie, Chemieingenieurwesen oder vergleichbarer Fachrichtungen
  • Interesse an eigenverantwortlichem und experimentellem Arbeiten
  • Motivation, Engagement und Lernbereitschaft
  • eine hohe Motivation sowie die Bereitschaft zur wissenschaftlichen, strukturierten Arbeitsweise werden vorausgesetzt
  • eine angemessene Einarbeitungszeit ist selbstverständlich vorgesehen

Was Sie erwarten können
Der Aufgabenbereich umfasst die Bereitstellung von Ausgangsmaterialen und Vorbereitung der Fertigung von Hochenergie-Prototyp-Batterie-Zellen mit Lithium-Schwefel-Zellchemie. Ein Teil der Arbeit beschäftigt sich auch mit der elektrochemischen und/oder materialwissenschaftlichen Charakterisierung einzelner Zellkomponenten bzw. funktionsfähiger Prototyp-Zellen.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr Paul Härtel, Tel. +49 (0)351 83391-3711
Herr Thomas Abendroth, Tel. +49 (0)351 83391-3294

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an: Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS, Personalstelle Frau Junge, Winterbergstr. 28, 01277 Dresden  ODER  online unter nachstehendem Link als zusammenhängendes PDF-Dokument.

Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik
Dresden

http://www.iws.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 09.05.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote