Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie
Die Fertigung präziser Mikrooptiken aus Kunststoff erfolgt im Spritzgießwerkzeug. Große Herausforderungen bestehen derzeit noch im nachgelagerten Handling der hergestellten Mikrooptiken. Im Rahmen dieser Arbeit soll ein Konzept erarbeitet werden, mit dem eine saubere und beschädigungsfreie Handhabung der Mikrooptiken mit Hilfe eines Robotersystems ermöglicht wird.

Ihre Aufgaben
  • Unterstützung bei der Konstruktion und Auslegung von Fertigungswerkzeugen
  • Durchführung von Versuchsreihen im Labor
  • Mitarbeit in Forschungs- und Industrieprojekten
  • Auswertung und Dokumentation von Projektergebnissen

Studentische Hilfskraft (m/w): Entwicklung und Fertigung hochpräziser Mikrooptiken aus Kunststoff

Kennziffer: IPT-2016-104
Ihre Aufgaben:
  • Ideale Rahmenbedingungen für Praxiserfahrungen neben dem Studium
  • Flexible Arbeitszeiten, klar abgegrenzte Aufgabenstellungen
  • Mitarbeit in einem engagierten Team


Ihre Voraussetzungen:
  • Sie studieren Maschinenbau, Physik oder ein vergleichbares Fach
  • Sie haben idealerweise erste Kenntnisse im Bereich Konzeptionierung und Konstruktion
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und sind motiviert
  • Gute Sprachkenntnisse in Deutsch und/oder Englisch


Allgemein:
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Auf Ihre aussagekräftige Bewerbung freut sich:
Bernd Meiers
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17, 52074 Aachen
bernd.meiers[at]ipt.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie
Aachen

http://www.ipt.fraunhofer.de/


Erschienen auf academics.de am 06.10.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at