Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
SPANENDE BEARBEITUNG IST IHR THEMA? WIR BEIM FRAUNHOFER IPK BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE

Studien-, Bachelor-, Master-, Diplomarbeit zur FEM-Simulation

Kennziffer: IPK-ABA-2017-15
Das Fraunhofer IPK bietet anwendungsorientierte Systemlösungen für die ganze Bandbreite industrieller Aufgaben – von der Produktentwicklung über den Produktionsprozess, die Instandhaltung von Investitionsgütern und die Wiederverwertung von Produkten bis hin zu Gestaltung und Management von Fabrikbetrieben. Zudem übertragen wir produktionstechnische Lösungen in Anwendungsgebiete außerhalb der Industrie - etwa in Medizin, Verkehr und Sicherheit.

Im Geschäftsfeld Produktionssysteme betreuen wir anwendungsorientierte Forschungs-projekte im Bereich von Maschinen- und Fertigungstechnik. Hierbei liegt ein besonderes Augenmerk auf der Optimierung und Neuentwicklung von Fertigungsprozessen und Werkzeugen.

Was Sie mitbringen
  • Grundkenntnisse im Umgang mit Ansys
  • Gute Kenntnisse im Bereich Mechanik und Werkstoffe
  • Hohe Bereitschaft zur selbständigen Arbeit
  • abgeschlossene Berufsausbildung mit Bezug zur Zerspanung wünschenswert

Was Sie erwarten können
Im Rahmen der ausgeschriebenen Arbeit soll der zu erwartende Verzug von Werkstücken nach der spanenden Bearbeitung mittels (nichtlinearer) FEM-Simulation prognostiziert werden. Die Simulation ist in Versuchen zu validieren.

Der Aufgabenbereich umfasst insbesondere:
  • Recherche
  • FEM-Simulation
  • Modellerstellung
  • Versuchsdurchführung und Auswertung


Der Bearbeitungszeitraum beträgt 3 - 6 Monate.


Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

M. Eng. Mario Epping

E-Mail: mario.epping(at)ipk.fraunhofer.de
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Recruiting-Portal (Button "Bewerben" unten rechts).

Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
Berlin

http://www.ipk.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 03.04.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote