Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB
WIR AM FRAUNHOFER IGB BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT FÜR EINE

Studien- / Bachelor- / Masterarbeit - Entwicklung neuartiger pigmentierter Drucktinten (CYMK) für den digitalen Inkjetdruck

Kennziffer: IGB-2017-29
Das Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB in Stuttgart forscht in den Bereichen Grenzflächentechnik und Materialwissenschaft, Molekulare Biotechnologie, Physikalische Prozesstechnik, Umweltbiotechnologie und Bioverfahrenstechnik sowie Zell- und Tissue Engineering.

Im Rahmen seiner Forschungsarbeit entwickelt und optimiert das Institut Verfahren und Produkte für die Geschäftsfelder Gesundheit, Chemie und Prozessindustrie sowie Umwelt und Energie. Durch das konstruktive Zusammenspiel verschiedener Disziplinen eröffnet es dabei neue Ansätze in Bereichen wie Medizintechnik, Nanotechnologie, industrieller Biotechnologie oder Umwelttechnologie.


Was Sie mitbringen

  • Ein Studium der Fachrichtung Lackchemie, Chemie oder chemischer Verfahrenstechnik
  • Eigeninitiative und eigenständige Arbeitsweise
  • Erste Erfahrungen in Labortätigkeiten, idealerweise erste Erfahrungen beim Umgang mit Perlmühlen zur Herstellung von Beschichtungsstoffen oder Drucktinten
  • Kreatives Denken und Problemlösungsfähigkeit
  • Leistungsbereitschaft

Wir bieten Ihnen als Studierende ein Umfeld, das Ihnen die Möglichkeit gibt, durch die Mitarbeit in zahlreichen interessanten und abwechslungsreichen Industrieprojekten mit unseren Partnern unterschiedlicher Branchen, in kurzer Zeit ein breites Spektrum an Erfahrungen zu gewinnen. In unseren Teams werden kreative Lösungsansätze mit wirtschaftlichem, strukturiertem Vorgehen verbunden.

Was Sie erwarten können

Sie stellen unter Zuhilfenahme einer horizontalen Perlmühle pigmentierte Drucktinten (CMYK) her, die für den Inkjetdruck geeignet sind (Teilchengrößen bis max. 400 nm). Hierbei ermitteln Sie die optimalen Dispergier- und Mahlparameter. Neben klassischen Bindemitteln sollen auch neue, chemisch reaktive Gruppen im Dispergiermedium getestet werden. Die hergestellten Drucktinten müssen anschließend hinsichtlich ihrer Viskosität, Teilchengrößenverteilung und Sedimentationsstabilität untersucht werden. Weiterhin sind mögliche Einflüsse der reaktiven Gruppen, beispielsweise auf den Farbort, zu untersuchen.
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Für Fragen zum Bewerbungsprozess: Frau Katja Rösslein, bewerbung@igb.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich über unser Bewerberportal.

Für inhaltliche Fragen: Herr Fabian Schuster, fabian.schuster@igb.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB
Stuttgart

http://www.igb.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 13.06.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at

Weitere aktuelle Stellenangebote