Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Universität Paderborn
Logo
In der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik am Fachgebiet Leistungs­elektronik und Elektrische Antriebstechnik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als
wissenschaftliche Mitarbeiterin/
wissenschaftlicher Mitarbeiter
(Entgeltgruppe 13 TV-L)
im Umfang von 100 % der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen. Es handelt sich um eine zunächst auf 3 Jahre wegen Drittmittelfinanzierung im Sinne des Wissenschafts­zeitvertrags­gesetzes (WissZeitVG) befristete Tätigkeit. Die Befristungsdauer entspricht dem bewilligten Projektzeitraum - eine Verlängerung ist grundsätzlich möglich und wird angestrebt. Es handelt sich um ein Forschungsprojekt in enger Kooperation mit der Daimler AG, Mercedes-Benz Cars. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.
Projektbeschreibung und Aufgaben:
  • Modellierung des thermischen und elektrischen Betriebsverhaltens von Antriebs­systemen für Elektro- und Hybridfahrzeuge
  • Entwicklung von Betriebs-/Regelungsstrategien für hochausgenutzte Antriebssysteme unter elektrischen & thermischen Randbedingungen
  • Schwerpunkt: Permanenterregte Synchronmotoren
  • Koordination der Zusammenarbeit mit dem Industriepartner
  • Lehrverpflichtung im Umfang von ca. 2 Semesterwochenstunden
Einstellungsvoraussetzungen:
  • Sehr guter Hochschulabschluss in der Elektrotechnik, Mechatronik, Physik oder eines anderen einschlägigen Studiengangs (Master-Abschluss o.ä.)
  • Fundierte Kenntnisse der elektrischen Antriebstechnik
  • Idealerweise Vorkenntnisse der Modellbildung sowie Systemidentifikation
  • Fundierte Kenntnisse ingenieurwissenschaftlicher Softwarelösungen und Programmier­sprachen (z.B. Matlab/Simulink, Mathematica, Finite-Elemente-Analyse, Python, C/C++ etc.)
  • Selbständige und teamorientierte Arbeitsweise
  • Gesicherte Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Wir bieten:
  • Spannende, hochrelevante Forschungsthemen mit direktem Praxisbezug
  • Kollegiales Umfeld mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Vielfältiges akademisches und lehrbezogenes Weiterbildungsprogramm
  • Moderne Laborinfrastruktur (u.a. automobiltypischer Antriebsprüfstand)
Weitere Informationen über das Fachgebiet finden Sie unter:
http://wwwlea.uni-paderborn.de
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden gem. LGG bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Teilzeitbeschäftigung ist grund­sätzlich möglich. Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht.
Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse in einer PDF-Datei) werden bis zum 30.11.2017 unter der Kennziffer 3148 per E-Mail erbeten an
Prof. Dr. Joachim Böcker
sekretariat@lea.uni-paderborn.de
Universität Paderborn
Warburger Str. 100
33098 Paderborn




Bewerbungsschluss: 30.11.2017
Bewerbungsschluss: 30.11.2017 Erschienen auf academics.de am 23.10.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.at